Feldkirchen Wetter

Mi, 28.06.2017

Wetter Feldkirchen in Kärnten

24°

Windrichtung: Suedwest
Windgeschwindigkeit: 8 km/h

Die nächsten Termine

 

Albumübersicht

  Pressekonferenz "I love Kärnten-Marathon"
Kärnten feiert seinen ersten „ganzen“ Marathon mit einem vielfältigen zusätzlichen Laufangebot rund um Flatschacher, Maltschacher und Ossiacher See. Dieser soll die Nachsaison beleben und bald tausende Teilnehmer aus aller Welt nach Feldkirchen locken.
Kürzlich fand die Pressekonferenz zum Marathon im Hotel Trippelgut statt.

Bild: pixelworld.at
  Sumsi forschte im Kindergarten St. Martin
Junge Industrie und Raiffeisen Landesbank Kärnten starteten Initiative zum Wecken der Begeisterung für Naturwissenschaft & Forschung in Kärntner Kindergärten. Jetzt forschte Sumsi im Kindergarten St. Martin und begeisterte die Kids!

Um die Begeisterung für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken, muss der Grundstein schon früh gelegt werden. Daher wurde das Projekt „Sumsi forscht mit“ von der Jungen Industrie erdacht und durch Sponsoring seitens der Raiffeisen Landesbank Kärnten ermöglicht. Das Ziel: In fünf Jahren will man 50 Kindergärten in ganz Kärnten mit Forschermaterial ausstatten und die KindergartenpädagogInnen dafür auch speziell schulen. Außerdem ist eine intensive Vernetzung der „Forscherkindergärten“ vorgesehen.

Der Kindergarten St. Martin ist unter den ersten des Bezirkes, der bis dato am kärntenweiten Projekt teilgenommen hat. Gestern Donnerstag besuchte Mag. (FH) Wolfgang Pucher von der Industriellenvereinigung Kärnten die Forscherkids und übergab eine Box mit interessantem Unterrichtsmaterial wie Pipetten, Magnete, Mikroskop und Strombausatz. Die Kids zeigten sich begeistert. Auch Bürgermeister Martin Treffner faszinierte der Blick durchs Mikroskop. Die interessierten Kindergartenpädagoginnen nahmen dazu vorab an einer Schulung teil. Dabei wird das Handwerkszeug, die Basis geschaffen: Wie kann ich Wissen in diesem Bereich interessant aufbereiten und altersgerecht rüberbringen? Wie kann ich kindgerecht experimentieren? Pucher: „Wir bieten sozusagen eine Einführung in den Bereich „Forschendes Lernen“.“ Im zweiten Schritt wird das Gelernte dann im Kindergartenalltag umgesetzt. Pucher lobend: „Dieses Schulungsprogramm wird von den KindergartenpädagogInnen in ihrer Freizeit absolviert. Würden sie nicht so engagiert mitmachen, würde das Projekt auch nicht funktionieren!“

Bild: pixelworld.at
  90. Geburtstag
Frau Juliane Rasch feierte kürzlich Ihren 90. Geburtstag!
Bürgermeister Martin Treffner lies es sich nicht nehmen und gratulierte der Jubilarin persönlich.

  CD Präsentation des Volksliedchores
Im Amthof Feldkirchen präsentierte der Volksliedchor Feldkirchen – bei ausverkauftem Saal – klangvoll seine neueste CD „A Kärntnerische“. Von überall her kamen Fans und Begeisterte, um dem Kärntnerlied und der Uraufführung des erst kürzlich verstorbenen Sängers und Chorleisters Sepp Stotter zu lauschen. Der Chor, unter Leitung von Renate Altmann, führte mit gefühlvollen Interpretationen durch den Abend.
Im Rahmen der CD-Präsentation fanden auch drei Ehrungen statt. So wurde Karin Stotter für ihre 50-jährige Sängertreue vom Kärntner Sängerbund ausgezeichnet und vom Kärntner Bildungswerk wurde ihr zudem das Goldene Ehrenzeichen mit Granat – für Verdienste um Erwachsenenbildung und Kultur – überreicht. Robert Fischer und Werner Robinig beehrte man aufgrund besonderer Verdienste um das Sängerwesen mit der Goldenen Ehrennadel des Kärntner Sängerbundes. Dabei waren noch Bürgermeister Martin Treffner und Kärntner Bildungswerk Feldkirchen Alois Spitzer.

Bild: pixelworld,at
  Hundeschule übergab Spendenscheck
Im Rahmen des Agility Eichkoglturniers rief man zum eifrigen Spenden mittels Tombola auf. „Dafür hat uns Bürgermeister Martin Treffner viele tolle Preise gesponsert“, informiert ÖRV HSV Feldkirchen/Glanhofen Obfrau Susanne Danzinger. Schlussendlich konnte die Hundeschule Feldkirchen/Glanhofen 440 Euro zusammentragen. Diese wurden nun der 11-jährigen Anna-Lena im Beisein ihrer Eltern überreicht – für die Anschaffung eines Diabetiker-Warnhundes. „Dieser Hund zeigt an, wenn sie über- oder unterzuckert ist. Wir sind froh, hier wir einen kleinen Beitrag leisten konnten“, resümiert Danzinger.

Bild: pixelworld.at

««« ««  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | [...]  »» »»»