Stadtgemeinde Feldkirchen

Gemeindeamt

Feldkirchen Wetter

Do, 26.11.2020

Wetter Feldkirchen in Kärnten

Windrichtung: Sued
Windgeschwindigkeit: 2 km/h

Die nächsten Termine

Aktuelle Informationen

weitere Newseinträge anzeigen

 

Leitung: Mag.(FH) Stephan Kräuter
Portrait Mag. Stephan Kräuter folgtOrt: Rathaus, 1. Stock, Zimmer 9-11
E-Mail: finanz@feldkirchen.at
Telefon: 04276 2511 211 Fax: 04276 2511 209
Zuständiger Referent:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

  • Karl Kurat, Finanzverwalter-Stellvertreter und Abteilungsleiter-Stellvertreter
  • Anja Kunze
  • Dagmar Maier-Napotnik (Bereichsleiterin Rechnungswesen - Buchhaltung)
  • Sabine Rebernig-Fischer
  • Sabine Schwarzinger-Seirer
  • Mag. Sabrina Pregl (Bereichsleiterin Mahn- und Exekutionswesen, Versicherungen)
  • Mag. Carina Huber (derzeit in Karenz)


Aufgabengebiete:

  • Abgabenwesen
  • Absolvierung sämtlicher buchhalterischer Agenden für Feuerwehrwesen und Zivilschutz
  • Absolvierung sämtlicher buchhalterischer Agenden für Stadtmarketing
  • Bezirks-GmbH; EU-Förderungen und EU-Projekte (Region kärnten:mitte, Kärntner Holzstraße)
  • Buchhaltungs- und Rechnungsdienst
  • Durchführung, Überwachung und Kontrolle aller Vorschreibungen, auch wenn durch andere Abteilungen vorbereitet, Vorschreibung der Gräbergebühren
  • Erstellung und Überwachung des Voranschlages und der Jahresrechnung
  • Finanzierungsplanung, sämtliche Aufgaben im Rahmen der Kärntner Gemeindehaushaltsordnung (K-GHO)
  • Finanz- und Vermögensverwaltung
  • Mahn- und Exekutionswesen
  • Verwahrung von Sparbüchern und Bankgarantien
  • Versicherungsangelegenheiten
  • Wirtschaft und Wirtschaftsförderung

Download: Formulare

WebLinks: Offener Haushalt - Finanzdaten aus dem öffentlichen Sektor in Österreich

Einzahlungsspesen für Zahlscheine

Finanzverwaltung

mehr Infos


Kommunalsteuerprüfung

Finanzverwaltung

mehr Infos


Tarifordnung - Gebrauchtsentgelte ab 1.1.2018

Amtstafel

Mittwoch, 20.12.2017

mehr Infos


Telebanking, Abbuchungsauftrag etc.

Finanzverwaltung

mehr Infos


Vergnügungssteuer, Meldepflicht der Abgabepflichtigen

Finanzverwaltung

mehr Infos


Verordnung - 1. Nachtragsvoranschlag 2020

Amtstafel

Donnerstag, 09.07.2020

VERORDNUNG

des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 06.07.2020, Aktenzahl: 902/1/2020-sk, mit der der 1. Nachtragsvoranschlag für das Haushaltsjahr 2020 erlassen wird (1. Nachtragsvoranschlagsverordnung 2020)

Gemäß § 6 in Verbindung mit § 8 Kärntner Gemeindehaushaltsgesetz – K-GHG, Landesgesetzblatt 80/2019, wird verordnet:

§ 1
Geltungsbereich

Diese Verordnung regelt den 1. Nachtragsvoranschlag für das Finanzjahr 2020.

§ 2
Ergebnis- und Finanzierungsnachtragsvoranschlag

(1) Die Erträge und Aufwendungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

ERGEBNISNACHTRAGSVORANSCHLAG

Erträge EUR         -1.682.500
Aufwendungen EUR             -30.600
Entnahmen von Haushaltsrücklagen EUR         -1.896.000
Zuweisungen an Haushaltsrücklagen EUR                       0
Nettoergebnis nach Haushaltsrücklagen EUR      -3.547.900
   

(2) Die Einzahlungen und Auszahlungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

FINANZIERUNGSNACHTRAGSVORANSCHLAG

Einzahlungen EUR         -1.874.900
Auszahlungen EUR             327.700
Geldfluss aus der voranschlagswirksamen Gebarung EUR      -2.202.400
   

§ 3
Deckungsfähigkeit

Gemäß § 14 Absatz 1 K-GHG wird für folgende Abschnitte die gegenseitige Deckungsfähigkeit wie folgt festgelegt:

  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 042xxx und 4xxxxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten der Postenklasse 5 (Personal) gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgaben der Unterabschnitte 0630 (Partnerschaft mit Bamberg) und 0631 (Partnerschaft mit Ahrensburg) sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 2320 sind die Ausgabenposten 6200, 7280 und 7680 gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 6120 sind die Ausgabenposten 0010, 0020, 0050 und 6110, 6190 und 7xxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 2590, 2690, 7420, 7820 sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten des Unterabschnittes 7820 sind mit Ausnahme der Personalkosten sowie der Posten 720109, 720209, 720309 und 720409 gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 8500, 8510, 8511, 8520, 8530 sind mit Ausnahme der Personalkosten gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 34xx und 65xx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 6000 bis 6003 sowie 6100, 6130 bis 6190 sowie 6300 und 6310 gegenseitig deckungsfähig.
  • Ausgenommen sind alle Presseansätze entsprechend des Gemeinderatsbeschlusses vom 06.11.2008. 

 

§ 4
Kontokorrentrahmen 

Gemäß § 37 Absatz 2 K-GHG wird der Kontokorrentrahmen wie folgt festgelegt:

Höhe in EUR 5.200.000,00

 

§ 5
Nachtragsvoranschlag, Anlagen und Beilagen

Der Nachtragsvoranschlag, alle Anlagen und Beilagen sind in der Anlage zur Verordnung, die einen integrierenden Bestandteil dieser Verordnung bildet, dargestellt.

 

§ 6
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 10.07.2020 in Kraft.

Der Bürgermeister:
Martin Treffner


Verordnung - 2. Nachtragsvoranschlag 2020

Amtstafel

Mittwoch, 14.10.2020

VERORDNUNG

des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 12.10.2020, Aktenzahl: 902/2/2020-sk, mit der der 2. Nachtragsvoranschlag für das Haushaltsjahr 2020 erlassen wird (2. Nachtragsvoranschlagsverordnung 2020).

Gemäß § 6 in Verbindung mit § 8 Kärntner Gemeindehaushaltsgesetz – K-GHG, Landesgesetzblatt 80/2019, zuletzt in der Fassung Landesgesetzblatt 66/2020, wird verordnet:

 

§ 1
Geltungsbereich

Diese Verordnung regelt den 2. Nachtragsvoranschlag für das Finanzjahr 2020.

 

§ 2
Ergebnis- und Finanzierungsnachtragsvoranschlag

(1) Die Erträge und Aufwendungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

ERGEBNISNACHTRAGSVORANSCHLAG  
Erträge 544.200 Euro
Aufwendungen 373.900 Euro
Entnahmen von Haushaltsrücklagen 0 Euro
Zuweisungen an Haushaltsrücklagen 0 Euro
Nettoergebnis nach Haushaltsrücklagen 170.300 Euro

(2) Die Einzahlungen und Auszahlungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

FINANZIERUNGSNACHTRAGSVORANSCHLAG  
Einzahlungen 1.107.300 Euro
Auszahlungen 742.900 Euro
Geldfluss aus der voranschlagswirksamen Gebarung 364.400 Euro

§ 3
Deckungsfähigkeit

Gemäß § 14 Absatz 1 K-GHG wird für folgende Abschnitte die gegenseitige Deckungsfähigkeit wie folgt festgelegt:

  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 042xxx und 4xxxxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten der Postenklasse 5 (Personal) gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgaben der Unterabschnitte 0630 (Partnerschaft mit Bamberg) und 0631 (Partnerschaft mit Ahrensburg) sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 2320 sind die Ausgabenposten 6200, 7280 und 7680 gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 6120 sind die Ausgabenposten 0010, 0020, 0050 und 6110, 6190 und 7xxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 2590, 2690, 7420, 7820 sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten des Unterabschnittes 7820 sind mit Ausnahme der Personalkosten sowie der Posten 720109, 720209, 720309 und 720409 gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 8500, 8510, 8511, 8520, 8530 sind mit Ausnahme der Personalkosten gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 34xx und 65xx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 6000 bis 6003 sowie 6100, 6130 bis 6190 sowie 6300 und 6310 gegenseitig deckungsfähig.
  • Ausgenommen sind alle Presseansätze entsprechend des Gemeinderatsbeschlusses vom 06.11.2008.

§ 4
Kontokorrentrahmen 

Gemäß § 37 Abs 2 K-GHG wird der Kontokorrentrahmen wie folgt festgelegt:

Höhe in 5.200.000 Euro

 

§ 5
Nachtragsvoranschlag, Anlagen und Beilagen 

Der Nachtragsvoranschlag, alle Anlagen und Beilagen sind in der Anlage zur Verordnung, die einen integrierenden Bestandteil dieser Verordnung bildet, dargestellt.

§ 6
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 15.10.2020 in Kraft.

Der Bürgermeister:
Martin Treffner

ANLAGE:


Verordnung - Abfallgebühren

Amtstafel

Mittwoch, 19.12.2018

Verordnung des  Gemeinderates der Stadtgemeinde  Feldkirchen in Kärnten vom 18.12.2018, Zahl: 852/2018/Bla., mit der Gebühren für die Benützung von Gemeindeeinrichtungen zur Entsorgung von Abfällen und der Umweltberatung ausgeschrieben werden (Abfallgebührenverordnung.

WebLink zur Verordnung: Abfallgebührenverordnung


Seiten:   >