Stadtgemeinde Feldkirchen

Gemeindeamt

Feldkirchen Wetter

Do, 16.09.2021

Wetter Feldkirchen in Kärnten

23°

Windrichtung: Sued
Windgeschwindigkeit: 5 km/h

Die nächsten Termine

Aktuelle Informationen

weitere Newseinträge anzeigen

 

Leitung: Mag.(FH) Stephan Kräuter
Portrait Mag. Stephan KräuterOrt: Rathaus, 1. Stock, Zimmer 9-11
E-Mail: finanz@feldkirchen.at
Telefon: 04276 2511 211 Fax: 04276 2511 209
Zuständiger Referent:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

  • Mag. Carina Huber, Finanzverwalter-Stellvertreterin und Abteilungsleiter-Stellvertreterin
  • Karl Kurat
  • Anja Kunze
  • Dagmar Maier-Napotnik (Bereichsleiterin Rechnungswesen - Buchhaltung)
  • Sabine Rebernig-Fischer
  • Sabine Schwarzinger-Seirer
  • Mag. Sabrina Pregl (Bereichsleiterin Mahn- und Exekutionswesen, Versicherungen)


Aufgabengebiete:

  • Abgabenwesen
  • Absolvierung sämtlicher buchhalterischer Agenden für Feuerwehrwesen und Zivilschutz
  • Absolvierung sämtlicher buchhalterischer Agenden für Stadtmarketing
  • Bezirks-GmbH; EU-Förderungen und EU-Projekte (Region kärnten:mitte, Kärntner Holzstraße)
  • Buchhaltungs- und Rechnungsdienst
  • Durchführung, Überwachung und Kontrolle aller Vorschreibungen, auch wenn durch andere Abteilungen vorbereitet, Vorschreibung der Gräbergebühren
  • Erstellung und Überwachung des Voranschlages und der Jahresrechnung
  • Finanzierungsplanung, sämtliche Aufgaben im Rahmen der Kärntner Gemeindehaushaltsordnung (K-GHO)
  • Finanz- und Vermögensverwaltung
  • Mahn- und Exekutionswesen
  • Verwahrung von Sparbüchern und Bankgarantien
  • Versicherungsangelegenheiten
  • Wirtschaft und Wirtschaftsförderung

Download: Formulare

WebLinks: Offener Haushalt - Finanzdaten aus dem öffentlichen Sektor in Österreich

Verordnung - Voranschlagsverordnung 2021

Amtstafel

Freitag, 18.12.2020

Verordnung

des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 17.12.2020, Aktenzahl: 902/2020-sk, mit der der Voranschlag für das Haushaltsjahr 2021 erlassen wird (Voranschlagsverordnung 2021).

Gemäß § 6 Kärntner Gemeindehaushaltsgesetz – K-GHG, Landesgesetzblatt 80/2019, zuletzt in der Fassung Landesgesetzblatt 66/2020, wird verordnet:

§ 1
Geltungsbereich

Diese Verordnung regelt den Voranschlag für das Finanzjahr 2021.

 

§ 2
Ergebnis- und Finanzierungsvoranschlag

(1) Die Erträge und Aufwendungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

 

ERGEBNISVORANSCHLAG  
Erträge 30.837.200 Euro
Aufwendungen 34.317.500 Euro
Entnahmen von Haushaltsrücklagen      270.000 Euro
Zuweisungen an Haushaltsrücklagen                0 Euro
Nettoergebnis nach Haushaltsrücklagen -3.210.300 Euro

(2) Die Einzahlungen und Auszahlungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

FINANZIERUNGSVORANSCHLAG  
Einzahlungen 32.333.800 Euro
Auszahlungen 35.850.800 Euro
Geldfluss aus der voranschlagswirksamen Gebarung -3.517.000 Euro

§ 3
Deckungsfähigkeit

Gemäß § 14 Absatz 1 K-GHG wird für folgende Abschnitte die gegenseitige Deckungsfähigkeit wie folgt festgelegt:

  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 042xxx und 4xxxxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten der Postenklasse 5 (Personal) gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgaben der Unterabschnitte 0630 (Partnerschaft mit Bamberg) und 0631 (Partnerschaft mit Ahrensburg) sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 2320 sind die Ausgabenposten 6200, 7280 und 7680 gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 6120 sind die Ausgabenposten 0010, 0020, 0050 und 6110, 6190 und 7xxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 2590, 2690, 7420, 7820 sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten des Unterabschnittes 7820 sind mit Ausnahme der Personalkosten sowie der Posten 720109, 720209, 720309 und 720409 gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 8500, 8510, 8511, 8520, 8530 sind mit Ausnahme der Personalkosten gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 34xx und 65xx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 6000 bis 6003 sowie 6100, 6130 bis 6190 sowie 6300 und 6310 gegenseitig deckungsfähig.
  • Ausgenommen sind alle Presseansätze entsprechend des Gemeinderatsbeschlusses vom 06.11.2008.

§ 4
Kontokorrentrahmen

Gemäß § 37 Abs 2 K-GHG wird der Kontokorrentrahmen wie folgt festgelegt:

Höhe in EUR 5.000.000,00

§ 5
Voranschlag, Anlagen und Beilagen

Der Voranschlag, alle Anlagen und Beilagen sind in der Anlage zur Verordnung, die einen integrierenden Bestandteil dieser Verordnung bildet, dargestellt. 

§ 6
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 1. Jänner 2021 in Kraft.

Der Bürgermeister:
Martin Treffner

Anlagen:


Einzahlungsspesen für Zahlscheine

Finanzverwaltung

mehr Infos


Kommunalsteuerprüfung

Finanzverwaltung

mehr Infos


Kundmachung - Rechnungsabschluss 2020

Amtstafel

Mittwoch, 28.04.2021

KUNDMACHUNG

des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 28. April 2021, Aktenzahl: 904/2/2021.

Gemäß § 54 Absatz 5 Kärntner Gemeindehaushaltsgesetz – K‑GHG, Landesgesetzblatt 80/2019, zuletzt in der Fassung Landesgesetzblatt 66/2020, wird kundgemacht, dass der Gemeinderat der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten in seiner Sitzung am 27. April 2021 den Rechnungsabschluss 2020 beschlossen hat.

Der Rechnungsabschluss einschließlich der textlichen Erläuterungen liegt in der Zeit vom

vom 28. April 2021 bis 26. Mai 2021

während der Amtsstunden im Stadtgemeindeamt Feldkirchen in Kärnten (Abteilung: Finanz- und Abgabenverwaltung, Wirtschaft) zur öffentlichen Einsichtnahme auf und wird im Internet im elektronisch geführten Amtsblatt der Stadtgemeinde [https://www.amtstafel.at/Gemeindeverordnungen_Ktn/21002/Forms/AllItems.aspx] sowie auf der Homepage der Stadtgemeinde [https://www.feldkirchen.at] bereitgestellt.

Der Bürgermeister:
Martin Treffner

WebLink:


Tarifordnung - Gebrauchtsentgelte ab 1.1.2018

Amtstafel

Mittwoch, 20.12.2017

mehr Infos


Telebanking, Abbuchungsauftrag etc.

Finanzverwaltung

mehr Infos


Vergnügungssteuer, Meldepflicht der Abgabepflichtigen

Finanzverwaltung

mehr Infos


Verordnung - 1. Nachtragsvoranschlag 2020

Amtstafel

Donnerstag, 09.07.2020

VERORDNUNG

des Gemeinderates der Stadtgemeinde Feldkirchen in Kärnten vom 06.07.2020, Aktenzahl: 902/1/2020-sk, mit der der 1. Nachtragsvoranschlag für das Haushaltsjahr 2020 erlassen wird (1. Nachtragsvoranschlagsverordnung 2020)

Gemäß § 6 in Verbindung mit § 8 Kärntner Gemeindehaushaltsgesetz – K-GHG, Landesgesetzblatt 80/2019, wird verordnet:

§ 1
Geltungsbereich

Diese Verordnung regelt den 1. Nachtragsvoranschlag für das Finanzjahr 2020.

§ 2
Ergebnis- und Finanzierungsnachtragsvoranschlag

(1) Die Erträge und Aufwendungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

ERGEBNISNACHTRAGSVORANSCHLAG

Erträge EUR         -1.682.500
Aufwendungen EUR             -30.600
Entnahmen von Haushaltsrücklagen EUR         -1.896.000
Zuweisungen an Haushaltsrücklagen EUR                       0
Nettoergebnis nach Haushaltsrücklagen EUR      -3.547.900
   

(2) Die Einzahlungen und Auszahlungen werden in Summe wie folgt festgelegt:

FINANZIERUNGSNACHTRAGSVORANSCHLAG

Einzahlungen EUR         -1.874.900
Auszahlungen EUR             327.700
Geldfluss aus der voranschlagswirksamen Gebarung EUR      -2.202.400
   

§ 3
Deckungsfähigkeit

Gemäß § 14 Absatz 1 K-GHG wird für folgende Abschnitte die gegenseitige Deckungsfähigkeit wie folgt festgelegt:

  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 042xxx und 4xxxxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten der Postenklasse 5 (Personal) gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgaben der Unterabschnitte 0630 (Partnerschaft mit Bamberg) und 0631 (Partnerschaft mit Ahrensburg) sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 2320 sind die Ausgabenposten 6200, 7280 und 7680 gegenseitig deckungsfähig.
  • Im Unterabschnitt 6120 sind die Ausgabenposten 0010, 0020, 0050 und 6110, 6190 und 7xxx gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 2590, 2690, 7420, 7820 sind gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten des Unterabschnittes 7820 sind mit Ausnahme der Personalkosten sowie der Posten 720109, 720209, 720309 und 720409 gegenseitig deckungsfähig.
  • Die Ausgabenposten der Unterabschnitte 8500, 8510, 8511, 8520, 8530 sind mit Ausnahme der Personalkosten gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 34xx und 65xx gegenseitig deckungsfähig.
  • Innerhalb eines jeden Unterabschnittes sind die Ausgabenposten 6000 bis 6003 sowie 6100, 6130 bis 6190 sowie 6300 und 6310 gegenseitig deckungsfähig.
  • Ausgenommen sind alle Presseansätze entsprechend des Gemeinderatsbeschlusses vom 06.11.2008. 

 

§ 4
Kontokorrentrahmen 

Gemäß § 37 Absatz 2 K-GHG wird der Kontokorrentrahmen wie folgt festgelegt:

Höhe in EUR 5.200.000,00

 

§ 5
Nachtragsvoranschlag, Anlagen und Beilagen

Der Nachtragsvoranschlag, alle Anlagen und Beilagen sind in der Anlage zur Verordnung, die einen integrierenden Bestandteil dieser Verordnung bildet, dargestellt.

 

§ 6
Inkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 10.07.2020 in Kraft.

Der Bürgermeister:
Martin Treffner


Seiten:   >